Dolomiten » St. Christina - Col Raiser - Heiligen See

Startpunkt dieses einmaligen Almwanderung ist St. Christina in Gröden. Mit der Umlaufbahn am Nordostrand von St. Christina geht’s hinauf zum Col Raiser (2107 m). Von dort dem breiten Weg und der Markierung 2 folgend zur Fermedahütte (2111 m). Auf der selben Markierung weiter zum Kuka Sattel (2150 m). Nun weiter Richtung Südosten, teils weglos, teils auf Almpfaden einen sanften Grasrücken überquerend zum Heiligen See.

Der “Lech Sant” (ladinisch für Heiliger See) ist idyllisch in die Landschaft gebettet und bietet einen taumhaften Ausblick ins Tal und auf Langkofel und Schlern. Durch weite Wiesen und einem Almfahrweg führt die Wanderung nun hinunter zur Gamsbluthütte (1952 m), dem Weg F folgend hinab zur Sangonhütte (1823 m), und auf dem Weg 1 talabwärts zum Ausgangspunkt St. Christina.

Tipp: Die Wintersport-Hochburg St. Christina bietet auch im Sommer einige interessante Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche oder die Fischburg (ein Jagdschloss im Stil der Renaissance).

Tourenprofil
  • Orientierung und Schwierigkeit: Bergtour, leicht
  • Gehzeit gesamt: ca. 2 ½ Stunden
  • Höhenlage: 1550 bis 2150 Meter
  • Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Wanderkarte: Dolomiten 1:25.000

« Zurück zur Tourenübersicht oder Unterkünfte in den Dolomiten suchen.

Wer schreibt hier? Der Autor Herbert Vigl betreibt eine kleine Pension in Südtirol, ein Portal zu Südtirol Lastminute Angeboten & ein Blog über Klettersteige in den Alpen
Wanderfreunde: Wandern mit Suedtirol.com · Alp-Träume Südtirol · Die Südtiroler

Wandern Ausrüstung · Wanderwoche · Südtirol Schutzhütten · Verhalten am Berg · Wetter Südtirol