Hochlandrinder Zucht

Am Plörrhof streben wir eine ökologisch nachhaltige und wirtschaftlich sinnvolle Verbindung von Landwirtschaft und Tourismus an und haben im Jahr 2014 mit der Zucht von Hochlandrindern begonnen.

Das Hochlandrind stammt ursprünglich aus dem Nordwesten Schottlands und den Hebriden. Es hat sich optimal an das karge und raue nordische Klima angepasst und gilt als ideale Rinderrasse für die extensive Bewirtschaftung von Grünland.

Unsere Rinder werden ganzjährig im Freien gehalten und entwickeln ein sehr persönliches Verhältnis zu ihrem Züchter. Die auffälligsten Merkmale sind ihre weitausladenden Hörner, der kräftige Kopf und das lange, zottige Haarkleid.

Die Haltung von Hochlandrindern gilt als konsequenteste Form der Mutterkuhhaltung. Die Tiere kalben leicht und oft sogar ohne menschliche Hilfe. Die Muttertiere haben einen ausgeprägten Mutterinstinkt und können bis zu 20 Jahre alt werden. 12 Kalbungen und mehr pro Kuh sind keine Seltenheit.

Das Fleisch vom Hochlandrind ist feinfaserig marmoriert, enthält weniger Fett und Cholesterin als andere Fleischsorten und hat zugleich einen höheren Anteil an Proteinen. Es handelt sich um ein langsam gewachsenes und qualitativ hochwertiges Fleisch, das aufgrund der Fütterung nur mit Heu und Gras (ohne Kraftfutter) absolut natürlich heranwächst.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Ihr Name
 
Ihre Nachricht
Ihre E-Mailadresse
 
 
# Datenschutzerklärung
 

Kontakt: Herbert Vigl · Lahnweg 10 · Oberinn am Ritten · Südtirol · Tel +39 347 505 39 51 · Email ploerr@ritten.org

Dolomites hôtel · Zuid Tirol Hotel · Dolomitas Hostal