Törggelen

Törggelen ist ein uralter Südtiroler Brauch. Der Begriff stammt vom lateinischen torquere (drehen) ab, was in diesem Zusammenhang Wein pressen bedeutet. Mit dem ziemlich ähnlich klingenden Wörtchen "torkeln" hat das Törggelen also überhaupt nichts zu tun ;-)

Nach dem Weinpressen gab's früher für alle Helfer und Helfershelfer ein kleines Fest, bei dem der neue Wein und der Suse (Wein vor der Gärung) probiert wurden. Dazu wurde eine defitge Mahlzeit serviert: Sauerkraut, Knödel, Geräuchertes, Hauswürste, Speck, Kaminwurzen und Käse. Und zum Nachtisch Südtiroler Krapfen und die “Keschtn”, gebratene Kastanien.

Später haben auch die Gäste in Südtirol das Törggelen zu schätzen gelernt und der Brauch hat sich immer mehr zu einem Festschmaus mit gemütlichem Beisammensein, Südtiroler Spezialitäten und herbstlicher Atmosphäre entwickelt. Törggelen in Südtirol soll aber nicht nur auf den Genuss von Südtiroler Spezialitäten beschränkt sein, zum "richtigen" Törggelen gehört auch heute noch eine kleine Anstengung, in Form einer herbstlichen Wanderung.

Also: erst wandern, dann feiern!

» Weiter zum Angebot Törggelen im November in Südtirol.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Ihr Name
 
Ihre Nachricht
Ihre E-Mailadresse
 
 
# Datenschutzerklärung
 

Kontakt: Berggasthof Plörr · Familie Vigl · Lahnweg 10 · 39054 Oberinn am Ritten · Südtirol · Italien · Telefon +39 347 505 39 51 · Email berggasthof@ploerr.com

© Ploerr.com des Herbert Vigl · Eingetragen im Handelsregister Bozen · Weitere Links